Seit Dezember 2016 werden bei neuen ESTA Anträgen auch die Social Media Accounts (Twitter, Facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn usw.) abgefragt. Zwar sind diese Angaben momentan noch auf freiwilliger Basis jedoch ist davon auszugehen, dass eine Verweigerung dieser Angaben die Einreise nicht gerade erleichtern wird. Dies gilt übrigens auch für all diejenigen, deren ESTA ausgelaufen ist und jetzt eine neue beantragen müssen.

Weiter infos finden Sie im verlinken Artikel der Bildzeitung. Hier gehts zum Link der offiziellen EST Homepage (Electronic System For Travel Authorization).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>